Samstag, 8. März 2014

Selbst ist der Mann ... :)

Mein Bruder und ich haben in einem spontanen Anflug von Arbeitseifer in 2 Tagen den Dachboden ausgebaut: Baumarkt: Rauspund-Bretter und 1000 Torx Schrauben organisiert, dazu noch 2 Bits und ab gings. Im Kofferraum lagen schon Bohrer, die wir als Schrauber zweckentfremdet hatten und die Stichsäge bereit. Die ersten 3-4 Bahnen dauerten ewig, aber dann hatten wir den Dreh raus und spielten uns ein. Ist echt kein Hexenwerk. Kann eigentlich jeder machen, der keine 2 linken Hände hat.
Außerdem habe ich heute 2 Zimmer im EG mit Hilfe von Tiefengrund, einem Quast und einem Drucksprühgerät grundiert.
Am Montag kommen die Fliesenleger von FH und machen die Bäder - die Fliesenpakete wurden schon geliefert und stehen bereit.


Freitag, 28. Februar 2014

BDT und Zebra-Look

Am 11.02. fand bei uns der Blower-Door-Test statt. Gemerkt hatten wir davon nix - außer einer Visitenkarte zwischen den Tastern unserer Lichtschaltung im Flur. Ist aber auch net schlimm - gibt Spannenderes ;).
Mein Bauleiter hat mir aber gleich mitgeteilt, dass das Ergebnis von 0,64 gut ist (1,5 ist der Maximalwert, den ein Neubau haben darf, wenn ich mich nicht irre). 
Seit letzten Montag sind auch die beiden Spachtler bei uns im Haus unterwegs und arbeiten super-fleißig - auch wenn sie schon über die Größe unseres Vio "geschimpft" haben :)
Nach dem Wochenende wollen sie noch Schleifen, so dass es weitergehen kann. Für die "Faschingswoche" steht ein erstes Treffen mit dem Fliesenleger auf der Baustelle an. Wir werden berichten. Nun erst mal ein kleiner Eindruck vom "Zebramuster" unserer Wände und Decken:


Mittwoch, 5. Februar 2014

Heizung, Sanitär, Estrich - geht das schnell!

Auch wenn ich die letzten Tage nichts mehr geschrieben habe, ging es dennoch weiter: Das Gerüst wurde abgebaut und das Haus ist nun "winterfest". Prompt kamen die Jungs von den Stadtwerken und haben den Graben für die Hausanschlüsse gezogen. Mittlerweile ist auch alles im Haus: Wasser, Strom und Telekom (Kabel gibt's nicht im Neubaugebiet hier und Gas brauchen wir nicht). Leider kommen die Stromzähler erst nächsten Mittwoch, daher muss der orange-farbene Kasten vor der Tür noch ein paar Tage stehen bleiben - naja - halb so wild.
In der gleichen Zeit haben wir auch unsere Heizung bekommen und die Sanitärvorinstallation wurde abgeschlossen. Man kann sich jetzt immer mehr vorstellen, wie das Häuschen später mal aussehen soll/kann ;)
Nur ein paar Tage später waren die Fußbodenheizungs-Monteure da und haben ihr Werk verrichtet. Wieder ohne Wartezeit - einen Tag später - kam der Estrich und jetzt heißt es erst Mal warten.

- oh: und im Bad hat unser Bauleiter so 'nen schicken Lüfter ins Fenster gehängt :)

LWZ und die "Schlangen"

Hausanschlüsse - alles da

FBH und Estrich

Freitag, 24. Januar 2014

und es geht weiter

So. Nun steht unser VIO schon seit ein paar Tagen und es geht fleißig weiter. Mittlerweile sind die Außenseiten winterfest gemacht worden und innen ist soweit (fast) alles für die Heizungsbauer vorbereitet. Elektro ist vorerst fertig, die Decken sind zu und alles soweit gedämmt.

Hier ein paar Impressionen aus dem "Inneren":
Das Erdgeschoss - Wohnzimmer (oben), Esszimmer (unten links) und Küche (unten rechts)

Flur unten (links) und oben (rechts) mit dem noch schön verpackten Treppengeländer

Das Dachgeschoss - links das Gästezimmer und ein Kinderzimmer; rechts das Bad

Als nächstes sollen die Hausanschlüsse kommen. Jedoch können die Stadtwerke erst den Versorgergraben ziehen, wenn das Gerüst um- bzw. abgebaut ist, da ein Fuß nur knapp neben dem "Ausgang" des Mehrspartenanschlusses steht. Laut (Vertretungs-)Bauleiter soll am nächsten Dienstag das Gerüst weg sein. Die Versorger wollen dann am Mittwoch buddeln und außerdem kommen nächste Woche die Heizungsbauer. Hoffentlich klappt das mit dem Timing :)


Sonntag, 19. Januar 2014

Der große Tag - Unsere Hausmontage

Am Mittwoch, 15.01., wurde unser VIO gestellt! Der Kran und der erste LKW kamen schon am Abend zuvor.
Los ging es kurz vor 6 mit dem Abkehren der Bodenplatte und dem Auslegen der Katja-Sprint Folie durch den Montagetrupp (5 Mann).
Um kurz nach halb 8 "schwebte" die erste Wand an die gewünschte Position. Etwa um 9 Uhr waren die Außenwände des Erdgeschosses fertig montiert. Am Abend - so etwa um 19.30 war Feierabend - wurde das Dachgeschoss noch montiert (Außen- und Innenwände) und die Teile vor Feuchtigkeit geschützt. Es hat an dem Tag immer mal wieder geregnet. 
Am 2. und 3. Tag wurden die Dachelemente montiert und die Ziegel draufgepackt. Freitag nachmittag machte sich dann der Bautrupp wieder auf in die Heimat (Berlin) - die Jungs waren spitze! Kann man jedem Bauherren wünschen, so gute, kompetente und freundliche Monteure zu bekommen.
Am 1. Tag kamen auch schon 2 Elektriker von Schilling und haben begonnen, das EG mit Kabeln zu versorgen. Auch hier: großes Lob an die Jungs - superfleißig und -freundlich!
Am Freitag war der Bauleiter auf der Baustelle und hat alles gecheckt. Nächste Woche treffe ich mich mit den Versorgern, dass die Hausanschlüsse schnell gemacht werden können. Der Plan ist, dass die Heizung im KW 5 und Estrich in KW 6 kommt - es sei denn, die Hausanschlüsse verzögern sich.

So, genug Text, jetzt lass' ich mal die Bilder sprechen!

Nummer 1 von 3
Das erste "Teil" fliegt (wollte das Ding ja nicht in meinem Haus haben :) )

Katja Sprint Folie

"passt"



die erste Wand kommt (HWR und Küche/Esszimmer)

... und steht

nachmessen und -schieben :)

Haustür, HWR (Treppe fehlt noch)


Blick vom Bad unter's Dach - Decken werden erst nach dem Wochenende zu gemacht



Kabel, überall Kabel ...

Blick in die Küche mit Lichtband
Südansicht



Blick vom Garten auf's Haus




Das Dach ist drauf

Sonntag, 8. Dezember 2013

Vor einem Jahr ...

...
am 08.12. letzten Jahres waren wir beim Notar. Kaum zu glauben, dass das jetzt schon 1 Jahr her ist. Vor 2 Tagen (06.12.) hat sich unser Werksvertrag "gejährt". Anlässlich dieses Jubiläums wurde noch mal ein "Post" fällig. Mittlerweile fand das erste Treffen mit unserem Bauleiter für's Haus statt. Er hat die Bodenplatte nachgemessen - alles bestens, :) Das freut das Bauherrenherz. In KW03/14 soll das Haus kommen - der genaue Tag steht noch nicht fest. Für uns gab es auch Hausaufgaben - aber wie sich das so kurz vor den "Ferien" gehört, hält es sich in Grenzen: Schild für den Ziegel-Lagerplatz hinhängen (es sind ja noch ein paar Pfosten von der Grobabsteckung da - einer steht günstig dafür). Außerdem soll der Tiefbauer - wenn möglich - den Kanal anschließen und die Anschlüsse für die Regenrohre fertigstellen. Und der kommt am Dienstag wieder und arbeitet weiter: Der Garten muss noch hergerichtet werden - alles noch ein bisschen hügelig, damit wir nachher auf einer anständigen "Höhe" rauskommen - hier sollte man an die FH-Werksnormen denken - 15 cm unter der späteren Hauskante; also: Tiefbauer: Bagger frei - der Garten liegt noch zu hoch ;)

So, jetzt genießen wir erstmal einen schönen 2. Adventssonntag und schauen, was nächste Woche noch so passiert.

Samstag, 23. November 2013

Vorbereitung Bodenplatte und die Platte selbst

ein weiterer großer Schritt ist vollbracht. Die Bodenplatte wurde fertiggestellt. Am Donnerstag (14.11.) war der Tiefbauer mit seiner Arbeit vorerst fertig (Kanal und Anschlüsse sowie Gartennivellierung kommen später), so dass am Freitag die Feinabsteckung gemacht werden konnte.
Nach Feierabend konnte ich nur noch die Ergebnisse der Arbeiten sehen:









































Montag und Dienstag wurde dann die Bodenplatte erstellt: Zuerst wurden die Abflussrohre und die Erdung eingebaut, der Rahmen erstellt und die Außenranddämmung eingebracht. Am zweiten Tag kam dann Stahl und Beton und am Ende sah das Ganze dann so aus: